· 

BEI GLENN TIPTON / JUDAS PRIEST WURDE PARKINSON DIAGNOSTIZIERT


Vor zehn Jahren wurde bei Glenn Parkinson im Frühstadium festgestellt. Seitdem bis vor kurzem lebte Glenn sein grossartiges Leben als Heavy-Metal-Gitarrist, der er immer war. Er hat immer ein gewisses Mass an Qualität und Leistung aufrecht erhalten, was unglaublich wichtig ist.
 
Im Moment kann Glenn einige der weniger anspruchsvollen Priest-Songs spielen und performen, aber aufgrund der Art des Verlaufs von Parkinson möchte er euch alle wissen lassen, dass er deswegen nicht auf Tour gehen kann.

Getreu dem Metal Spirit von "the show must go on" hat Glenn Andy Sneap gebeten, für ihn auf der Bühne die Fahne zu hissen.

"Ich möchte, dass jeder weiss, dass es unerlässlich ist, dass die Judas-Priest-Tour weitergeht und dass ich die Band nicht verlasse - meine Rolle hat sich einfach geändert. Ich schliesse die Möglichkeit nicht aus, auf die Bühne zu gehen, wann immer ich mich dazu in der Lage fühle, Priest-Songs hinauszuschmettern! Ich freue mich also wirklich sehr darauf, all unsere wunderbaren Metalbesessenen in nicht allzu ferner Zukunft nochmals wiederzusehen."

Rob, Richie, Ian und Scott dazu:
 
"Wir waren über die Jahre privilegiert, Glenns Bestimmung und unerschütterlichen Einsatz mitzuerleben. Er drückte seine Leidenschaft und seinen Glauben an sich selber im Schreiben, Aufnehmen und Performen mit uns aus - er ist ein wahrer Metal-Held! Wir sind über Glenns Beharren, dass wir die Firepower-Tour beenden sollen, nicht erstaunt, und wir danken Andy, dass er Glenns Wunsch nachkommt - Wie Glenn gesagt hat, wir können es auch nicht erwarten, ihn mit uns jederzeit auf Tour dabei zu haben..... Wir lieben dich, Glenn!"