· 

DORO - enthüllt Cover & Titel ihres neuen Albums: »Forever Warriors, Forever United«


 

Das mit Hochspannung erwartete neue Studioalbum von DORO erscheint am 17. August 2018 via Nuclear Blast. Heute nun gab die Rock-Queen der (Metal-)Welt offiziell den Titel des Nachfolgers ihres so erfolgreichen 2016er-Werks »Strong & Proud« (#1 in Finnland, #2 in Deutschland, #3 in UK & Schweden) bekannt: Vorhang auf für »Forever Warriors, Forever United«!

DOROs 20. Album ist gleichzeitig auch das erste Studio-Doppelalbum ihrer Karriere! Fans dürfen sich also gleich auf 24 (!) brandneue Songs ihrer Metal-Queen freuen – inklusive einiger umwerfender Überraschungen.

Das Albumcover stammt einmal mehr von DOROs Lieblingsmaler Geoffrey Gillespie und zeigt DORO vorneweg inmitten einer wilden Schar verwegener Metaller, die trotz einer gewissen Endzeitstimmung Coolness, Power und jede Menge positiver Vibes versprühen.

 

 

„Cover und Titel bilden eine absolute Einheit“, erklärt DORO. „Genau so soll es sein, und genauso passt es zu den neuen Songs, die unter anderem auch einige politische Themen behandeln.“

Und: „Es finden sich große Hymnen auf dem Album, wie auch etliche Songs, die eine geile Härte besitzen, aber natürlich auch ganz viel Herz. Das Album gibt einem Power und versprüht jede Menge gute Energie!“

DORO weiter: „Auf »Forever Warriors, Forever United« wirken eine Menge großer Rock-Helden mit. Die Fans dürfen gespannt sein auf viele, viele tolle Gastmusiker – auch das passt perfekt zum Titel.“

Das gilt allen voran für die erste Single 'All For Metal', bei der gleich ein gutes Dutzend echter Metal-Größen zu hören sein werden. Und nicht nur zu hören, denn zum neuesten DORO-Song erscheint im Mai auch das passende Video. Die Liste der Stars wird hier noch nicht verraten... Fest steht aber, so DORO, „dass 'All For Metal' absolut das Format hat, ein neues 'All We Are' zu werden!“

Klar ist auch, dass Gitarren-Held Doug Aldrich (u.a. WHITESNAKE, DIO, DEAD DAISIES) für die Metal-Queen aufspielt! Zudem freut sich DORO auf das Gastspiel ihres ehemaligen WARLOCK-Gitarristen Tommy Bolan, der schon beim Über-Album »Triumph & Agony« 1987 die Axt schwang.