· 

METAL VS HIP HOP - Die Fribourger Metaller ASHURA messen sich mit dem Genfer Hip-Hopper DEWOLPH

(Pressetext)

In unserer Bobine findet ein wahrer Kulturschock statt: eine Metal- und eine Hip-Hop Band (respektiv AshurA  (Fribourg) und DeWolph (Genf)) steigen gleichzeitig auf der Bühne. Die zwei Gegner werden abwechslungsweise ihre Songs spielen - eine klassische Battle. Und wer weiss - vielleicht endet das Ganze ja in einem harmonischen Miteinander?

ASHURA

Ashura - dieser japanische Begriff bezieht sich auf Krieger, die im Kampf fielen und im Nachleben zu Hütern des buddhistischen Gesetzes wurden. Diese Kreaturen werden oft als bis an die Zähne bewaffnete Krieger mit mehreren Gesichtern und Armen dargestellt. Der Name wurde von der Band gewählt, weil er ihren vielfältigen Facetten entspricht, die sie nicht durch Krieg, sondern durch ihre Musik ausdrücken. Wie das Rumpeln des Donners, welches die Ashuras symbolisiert, nehmen sie ständig an Kraft zu, wie eine echte Naturkatastrophe, welche brüllend und tobend über die Landschaft fegt. Sind die vier Freiburger erst mit der Bühne fertig, wird kein Stein auf dem anderen geblieben sein.

DEWOLPH

DeWolph ist ein britischer Rapper aus Bradford (West Yorkshire), der aber der Schweiz lebt. Als Mitglieder des Kollektivs SuperWak Clique hat er sich in der Genfer Szene durch seine extrovertierte Bühnenpräsenz und seine kämpferische Diktion einen Namen gemacht. So sehr er im Privatleben eine eher ruhige Person ist, umso mehr lässt er auf der Bühne und in seinen in seinen Texten die Sau raus und sagt, was er sich nicht täglich erlaubt. Sein neuestes Projekt, Hours, in Zusammenarbeit mit LEX, enthüllt eine dunkle, fast skrupellose Seite, während es eine energetische und eingängige Atmosphäre mit explosiven Trap-Klängen beibehält. Auf der Flucht vor der Leichtigkeit stürzt sich der Künstler ins Risiko und schreddert auf der Bühne den Begriff der Normalität wie die Häckselmaschine das Restholz.

AFTERPARTY

Hip-Hop: DJ Van Sharq & Mr. Softy

Metal: DJ El Luchador & Mara