· 

SABATON - Schwerer Autounfall in Tunesien nach dem Videodreh

SABATON waren am 30. August in einen schweren Verkehrsunfall in Tunesien verwickelt, nachdem sie ein Musikvideo abgedreht hatten. Die Musiker haben sich dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus, jedoch hat sich keiner schwere Verletzungen zugezogen. Die Tour in Polen musste jedoch anhand der Verletzungen trotzdem abgesagt werden.

Die Band kommentiert: "Vor zwei Tagen waren wir in Tunesien nach einem Videodreh in der Sahara in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Wir sind alle kaputt, schwer geschlagen, blutig und vernäht, aber glücklich, am Leben zu sein und zuversichtlich, dass wir uns mit der Zeit wieder vollständig erholen werden.

Nach Rücksprache mit medizinischen Fachleuten und nach Auswertung all unserer Verletzungen sind wir jedoch sicher, dass wir das geplante Konzert in Polen heute nicht spielen können, ohne das Risiko von Folgeschäden einzugehen. Wir werden im Oktober mit voller Wucht in unsere Nordamerika-Tour starten und so bald wie möglich auch nach Danzig zurückkehren.“