· 

TRIPTYKON - kündigen "Requiem (Live At Roadburn 2019)"-Album für Mai an

TRIPTYKON haben ihr Konzert vom Roadburn Festival letztes Jahr, wo sie zusammen mit dem holländischen Metropol Orkest ihr dreiteiliges "Requiem" spielten, aufgenommen und werden es am 16. Mai 2020 über Century Media als "Requiem (Live At Roadburn 2019)" veröffentlichen.

Tom G. Warrior kommentiert: "Wir freuen uns sehr, dass wir die Gelegenheit erhalten haben, dieses einzigartige Projekt, das CELTIC FROST vor so vielen Jahren begonnen hat, abzuschließen und die fertige Aufnahme endlich mit der Welt zu teilen. Dieses Album ist das Ergebnis von zwei Jahren leidenschaftlicher Arbeit und markiert den Abschluss einer musikalischen Idee, die vor über drei Jahrzehnten erstmals in Betracht gezogen wurde. Darüber hinaus repräsentiert dieses "Requiem" auch die erste Aufnahme von Schlagzeuger Hannes Grossmann mit TRIPTYKON, und wir sind sehr stolz darauf, ihn in einem so außergewöhnlichen Kontext zu präsentieren. Es war eine unglaubliche Ehre, mit der Metropole Orkest, dem Dirigenten Jukka Iisakkila, der Gastsängerin Safa Heraghi und dem angesehenen Roadburn Festival zusammenzuarbeiten. Tatsächlich hätte es keinen besseren Partner für das Requiem-Projekt geben können, als das Roadburn. Wir veröffentlichen dieses "Requiem"-Album in Erinnerung an unsere zutiefst vermissten Freunde und Kollegen Martin Eric Ain und H.R. Giger."

"Requiem" besteht aus drei Teilen und erscheint u.a. auf LP, CD und DVD:

01. 'Rex Irae' (06:34) (erstmals 1987 auf Celtic Frosts Album "Into The Pandemonium" veröffentlicht)
02. 'Grave Eterna' (32:28) (ein neu komponierter Mittelteil)
03. 'Winter' (06:54) (erstmals 2006 auf Celtic Frosts "Monotheist"-Album veröffentlicht)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0