· 

NERVOSA - Fernanda Lira und Luana Dametto ausgestiegen

Schlechte News für NERVOSA-Fans: am Wochenende verkündeten Bassistin/Sängerin Fernanda Lira und Schlagzeugerin Luana Dametto ihren Ausstieg. Gitarristin Prika Amaral macht trotzdem weiter und will schon bald neue Mitglieder präsentieren. Die Statements dazu gibts unten.

Gitarristin Prika Amaral: "NERVOSA wird niemals sterben! Trotz aller Gerüchte wird es mit NERVOSA weitergehen. Fernanda und Luana sind nicht länger Teil von NERVOSA, sie haben beschlossen, die Band zu verlassen. Es gibt viele Gründe und jede von uns hat ihre eigenen, aber seit zwei Jahren sind NERVOSA nicht mehr die gleichen und wir versuchten alle, die Band am Leben zu halten, jede von uns gab ihr Bestes, ohne Ausnahme. Wir wollen unseren Fans das Beste geben, und das war einfach nicht mehr möglich! NERVOSA möchten allen, die Teil der Band waren, für ihr Engagement danken und wünschen ihnen viel Glück! Bitte bleibt dran, die neuen Bandmitglieder und viele weitere News werden schon bald verkündet!"

Bassistin/Sängerin Fernanda Lira: "Lebt wohl, NERVOSA! Alles hat einen Anfang und ein Ende, das ganze Leben besteht daraus, es ist ein Kreislauf. Einige dieser Enden sind eine große Herausforderung und dieses hier ist sicher das schwierigste in meinem Leben - die schwierigste Entscheidung meines Lebens. Ich dachte, ich würde für immer bei NERVOSA spielen, dieser Band, die meine Leidenschaft ist, aber ich habe entschieden, das meine Reise als Mitglied von NERVOSA heute zu Ende ist. Alles ist in Ordnung und ich werde immer voller Stolz auf das Tattoo mit unseren Bandlogo an meinem Handgelenk und in die Vergangenheit blicken (...). Also danke, NERVOSA und danke an jeden Einzelnen von euch, für die Unterstützung in all der Zeit. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen (...). Ich beende diesen Kreislauf in dem Wissen, dass ich mein Bestes gegeben habe, mit sehr viel Leidenschaft, Hingabe und Ehrlichkeit. Ich will ganz deutlich sagen, dass dies eine persönliche Entscheidung ist und nichts damit zu tun hat, dass ich des Tourens, der Plattenfirma oder was auch immer müde sein könnte! Meine Leidenschaft für die Fans, die Musik und das Touren lebt immer noch in mir und ich werde mit meinem neuen Projekt weiter Metal machen (was aber auch nichts mit dieser Entscheidung zu tun hat)."

Schlagzeugerin Luana Dametto: "Zunächst möchte ich sagen, wie dankbar ich für alles bin, was ich mit dieser Band erleben durfte (...). Alles in allem ist es für mich Zeit, weiterzuziehen. Ich glaube, dass wir Menschen in alles, woran wir arbeiten, unser ganzes Herzblut stecken und unser Bestes geben sollten. Und wenn die Begeisterung nicht mehr die gleiche ist, warum auch immer, wäre es nicht ehrlich, es trotzdem noch zu machen. Es wäre nicht ehrlich mir gegenüber und auch nicht euch gegenüber. Es ist nicht so, dass ich einfach beschlossen habe, dass ich nicht mehr Teil hiervon sein möchte. Natürlich habe ich persönliche Gründe und es ist eine schwere Entscheidung, aber diese Gründe werden auch privat bleiben. Ich werde mich weiterentwickeln, ein neues Projekt starten, in das ich mein Herzblut, meine Seele und meine Ideen stecken kann. Ich möchte auch betonen, dass meine neuen Projekte diese Entscheidung oder meine Sichtweise nicht beeinflusst haben. Alles wird gut, jede von uns wird einen anderen Weg gehen, der uns glücklicher machen kann. Ich wünsche NERVOSA nur das Beste und werde immer dankbar sein für die schönen Momente, die wir hatten, für alles, was ich gelernt habe und dafür, welch ein großer Teil meiner Vergangenheit das war."