· 

HERÉTICA - "Aún Hay Quien Llora"-Album der spanisch singenden Metaller

HERÉTICA kommen aus Spanien und haben soeben ihr neues Album "Aún Hay Quien Llora" rausgebracht, worauf auf spanisch gesungen wird. Aufgenommen wurde es im Moriah Estudios und Megasound von Jóse Rubio. Ein grosser Fehler, den viele Underground-Bands machen, wenn sie ein Album veröffentlichen, ist, dass sie sehr wenig Infos über sich auf ihre Seiten haben. So haben HERÉTICA nur eine Facebook-Seite mit fast keinen Angaben, nicht mal ein pressetaugliches Bandbild, was schade ist, schliesslich versucht man als Magazin die Bands so gut wie möglich zu präsentieren. Nun ja, immerhin kann man sich das komplette Album unten anhören, doch verkaufstechnisch sollten die Spanier echt noch an sich arbeiten, da es immer schade um die ganze Arbeit an einem Album ist, wenn das Ganze dann nicht gekauft wird. Wem die spanische Sprache und das Land (abgesehen vor der strengsten Covid-Diktatur in Europa) so gut wie mir gefällt, sollte sich das ganze Album mal reinziehen.