· 

CHILDREN OF BODOM - Todesursache von Alexi Laiho war laut Obduktion seine Alkoholsucht

Der forensische Bericht zur Todesursache von ex-CHILDREN OF BODOM-Gitarrist Alexi Laiho, der am 29. Dezember 2020 verstarb, liegt laut der Obduktion an seiner Alkoholsucht (Alkohol-induzierter Verfall der Leber und des anliegenden Gewebes der Bauchspeicheldrüse). Zudem hatte er einen Cocktail von Schmerzmittel, Opioiden und Schlaftabletten in seinem Blutkreislauf. Dies meldete seine ehemalige SINGERGY-Bandkollegin Kimberly Goss, mit der er von rechts wegen immer noch verheiratet war. Laiho hatte im November 2002 die Scheidung eingereicht, den Antrag aber wieder zurückgezogen, somit war seine Heirat mit der Australierin Kelli Wright, die er in der Zwischenzeit geheiratet hatte, nach finnischem Recht ungültig.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kimberly Goss (@kimvoxrox)