· 

HELLOWEEN - Michael Kiske arbeitet an einem Soloalbum

Photos by Franz Schepers / Michael Kiske (5 v.l. )
Photos by Franz Schepers / Michael Kiske (5 v.l. )

Auf dem neuen selbstbetitelten HELLOWEEN-Album hat sich Michael Kiske beim Songwriting rausgehalten, da schon genug Köche dran waren. Nun kündigt er an, dass er an einem Soloalbum arbeitet. Muss ja schon seltsam sein als einer der Sänger bei HELLOWEEN, wenn man an keinem einzigen Song mitgeschrieben hat, schliesslich will ja jeder seine Kreativität ausleben und die Instrumenten-Fraktion kann dies ja schon zur Genüge. Mir persöhnlich gefällt die neue Scheibe zwar, so mega wie die Metal-Medien sie jedoch pushen, ist sie dann aber doch nicht, schliesslich wurde man bei den alten Alben mit Songs und Melodien, die einem nachliefen, nur so überschwemmt, was diesmal nicht wirklich der Fall ist. 

Michael Kidske dazu: "Ich mache im Augenblick eine Soloplatte — ein Akustikalbum. Das ist mein kreatives Ventil. Was Helloween angeht, habe ich ein paar Songs geschrieben, die erfolgreich waren. Aber dennoch sind Kai (Hansen, Sänger & Gitarrist — Anm.d.A.), Weiki (Michael Weikath, Gitarrist — Anm.d.A.) und später Andi (Deris, Sänger — Anm.d.A.) sowie Sascha (Gerstner, Gitarrist — Anm.d.A.) die Hauptsongschreiber. Sie schreiben die Lieder, die mehr oder weniger den Sound der Band definieren. Und da wir sechs Komponisten haben, dachte ich, das reicht. Vielleicht mache ich etwas für eine weitere Scheibe, die wir vielleicht machen. Es hat auch etwas mit dem Chef der Plattenfirma Nuclear Blast zu tun. Er ist tatsächlich sehr hinter meinem Soloalbum her."

Quellenangabe: Metal Voice